Premier Terroir 2016, Château Beauchêne, Côtes du Rhône, Frankreich

  • So profitieren wir heute noch von einem über 70 Jahre alten Urteil ...

Wie Ihnen ein französischer Richter rund 10 € je Flasche spart.

Ein Glück, dass dieser Wein nicht Châteauneuf du Pape heißen darf.

Als im Jahre 1936 das INAO (Institut National des Appellations d`Origine) die Grenzen der Anbaufläche des Châteauneuf du Pape festlegte, wurde über die­sen Weinberg vor Gericht gestritten. Der damalige Eigentümer, Alfred Bernard, forderte, dass auch sein Weinberg den Namen der Appellation Châteauneuf du Pape tragen dürfe.
Alle Gutachter bestätigten Bernards Ansicht:
Der Weinberg hat denselben Boden, trägt dieselben Rebsor­ten, verfügt über dasselbe Mikroklima und der Wein ist von derselben Güte wie die der anderen Weinberge des Châteauneuf du Pape. Trotzdem wies das Gericht Bernards Klage ab. „Auch die bisher geübte Praxis, unter welchem Namen der Wein vermarktet werde“, müsse Beachtung finden.
So profitieren wir heute noch von einem über 70 Jahre alten Urteil ...
... und sparen rund 10 € pro Flasche. Denn mit dem bekannteren Namen „Châteauneuf du Pape“ auf dem Etikett könnte Alfreds Enkel Michel heute leicht den doppelten Preis für diesen Premier Terroir erzielen. Immer noch erzeugt er den Wein nach den aufwändigen Methoden eines Châteauneuf du Pape, schließlich hat er den Kampf noch lange nicht aufgegeben. „Wenn ich jedes Jahr einen Wein von diesem Terroir mache, der locker mit der Qualität des Châteauneuf du Pape mithält, sehen es die Bürokraten vielleicht irgendwann doch noch ein.“

Herkunft Wein aus Frankreich
Anbaugebiet Côtes du Rhône
Abfüller Famille Bernard, Château de Beauchêne, Route de Beauchchêne, FR-84420 Piolenc
Klassifikation Appellation d´Origine Contrôlée
Vorhandener Alkohol 14,5 %vol.
Allergene Enthält Sulfite
Süßegrad trocken
Rebsorte(n) 70% Grenache, 25% Syrah, 5% Mourvèdre
Säure ca. 5,0 g/l
Restzucker ca. 1,8 g/l
Verschluss-Art Naturkork
Trinktemperatur 16 °Celsius
Lagerfähigkeit 8 Jahre ab Jahrgang
Geschmack Geschmeidige Tannine, Gute Länge
Speiseempfehlungen Rinderbraten, Terrine vom Hasen, Wildgerichte mit Rotweinsaucen

Bewertungen

4.5/5 6 Bewertungen
Bewertung abgeben
Von Martina B. am 03.07.2019

Klasse

Ein toller Wein für gemütliche Stunden einfach nur genießen

Von Ewald D. am 28.05.2019

Weine

Pro-Idee Weine kommen überall gut an!

Von Cornelia E. am 21.05.2019

Italienische und französische Rotweine

Erstklassige Rotweine Preis Leistung passt. Der französische Rotwein ist ganz mein Geschmack, nicht zu trocken und im Abgang samt weich.

Von Petra T. am 21.05.2019

Rotwein Premier Terroir 2016

Für mich noch nicht geniessbar. Schmeckt ziemlich bitter.

Von Ewald D. am 30.04.2019

Wurde verschenkt.

wurde verschenkt und noch nicht getrunken

pu