Tavel ­Cuvée ­Royale 2018, ­Cave de ­Tavel, ­Rhône, Frankreich

  • 93 Punkte von ­Robert ­Parker für den Jahrgang 2017.*

Wächst auf dem gleichen Boden wie der berühmte Châteauneuf du ­Pape.

Die Böden des Châteauneuf du ­Pape sind weltberühmt. Böden, die mit zahlreichen Kieselsteinen durchsetzt sind, die die Wärme des Tages noch lange speichern. Klar, dass auch andere Weine von der südlichen ­Rhône von solchen Böden profitieren würden. Doch nur in wenigen Weinbergen finden wir diese günstigen Voraussetzungen. Und ganz selten finden sich diese Böden in den preisgünstigeren Regionen wie den Weinbergen des ­Tavel. Die internationalen „Weingurus“ sind begeistert von diesem ­Tavel ­Royal:
93 Punkte von ­Robert ­Parker für den Jahrgang 2017.*
Kein ­Tavel hat jemals eine höhere Punktzahl von Parker erhalten.* Wie typisch in Tavel, zeigt auch er eine kräftige, tiefe Farbe. Kraftvolle Aromen von Kirschen und Gewürzen und die lebendige Frucht, verbunden mit einer feinherben Note, machen ihn zum idealen Begleiter mediterraner Vorspeisen. Da können wir uns Parkers Empfehlung nur anschließen.

*www.robertparker.com, 30.11.2018
Herkunft Wein aus Frankreich
Anbaugebiet Rhône
Abfüller Les Vignerons de ­Tavel & ­Lirac, ­Route de la Commanderie, F-30126 ­Tavel
Vorhandener Alkohol 14,0 %vol.
Allergene Enthält Sulfite
Süßegrad trocken
Rebsorte(n) 50% Grenache, 15% Cinsault, 15% Mourvèdre, 10% Syrah, 4% Carignan, 3% Bourbourlenc, 3% Picapoll
Säure ca. 3,6 g/l
Restzucker ca. 2,0 g/l
Verschluss-Art Naturkork
Trinktemperatur 6-8 °Celsius
Lagerfähigkeit 3 Jahre ab Jahrgang
Geschmack Kraftvolle Aromen von Kirschen und Gewürzen
Bewertung(en) Robert Parker 93/100 Punkte (Jahrgang 2017) (www.robertparker.com, 30.11.2018)

Bewertungen

5.0/5 3 Bewertungen
Bewertung abgeben
Von Etienne B. am 08.07.2019

Tavel Cuvée Royale 2018

Wunderbarer Rosé. Und weckt bei uns immer herrliche Erinnerungen an unsere mehrmalige Töff-Ferien in Frankreich. Einmal Tavel, immer Tavel.

Von Christa E. am 14.06.2019

Ein toller Rosé

Ein Rosé, den man mit einem Rotwein verwechseln könnte. Tiefes rot und vom Geschmack leicht und fruchtig. Absolut lecker!

Von Christa E. am 29.05.2019

Überraschend rot

Als Rosé hätten wir ihn nie gekauft. Der Wein hat eine ausgesprochen dunkle rote Farbe, riecht sehr kräftig und ist sehr bekömlich.

pu