Aqua-Dripper, 3er-Set

Genial einfach und gut: das Tropfbewässerungssystem für Ihre Topfpflanzen.

Das heraustropfende Wasser wird direkt an die Wurzeln geleitet. So gibt es keine Staunässe.

 

Genial einfach und gut: das Tropfbewässerungssystem für Ihre Topfpflanzen.

Mit exakt einstellbarer Tropfmenge und bis zu 2 l Wasservorrat.

Kein Strom. Keine Pumpe. Keine tropfnassen Fäden. Einfach den Aqua-Dripper auf eine herkömmliche PET-Flasche (0,5-2 l) drücken und kopfüber in den Blu­men­topf stecken – fertig. Sogar die Wasserzufuhr können Sie exakt regulieren – stufenlos, einfach per Drehknopf. So sind Ihre Topfpflanzen nie zu trocken, nie zu feucht. Selten ist eine perfekte Lösung so einfach.
Leicht zu platzieren. Geeignet für alle Topf- und Kübelpflanzen – drinnen und draußen.
Mit bis zu 2 l (!) Wasservorrat werden Ihre Pflanzen bis zu 15 Tage kontinuierlich bewässert. Große Kübel und besonders durs­tige Pflanzen versorgen Sie einfach mit mehreren Aqua-Drippern.
Aus stabilem Kunststoff. 22 cm hoch, 11 cm Ø. Wiegt ca. 80 g.

Aqua-Dripper, 3er-Set

Best.-Nr.: 213931, Sofort lieferbar

€ 14,95  inkl. MwSt., zzgl. Versandpauschale

Bewertungen

42 Bewertungen
Bewertung abgeben
Von Valentin S. am 29.10.2018

Schlecht

Funktioniert überhaupt nicht.

Pro-Idee Internetredaktion: Schade, dass Sie mit unserem Aqua-Dripper nicht zufrieden sind. Gerne können Sie uns das Produkt innerhalb der geltenden Rücksendefrist zurückschicken.

Von Bernd V. am 28.09.2018

Wasserdosierung funktioniert recht gut, aber Platzbedarf beachten und Befüllung sollte optimiert werden

Wasserdosierung funktioniert recht gut. Aber Achtung: Der Aqua-Dripper ist nur für große Topfpflanzen geeignet, da der Platzbedarf im Topf relativ hoch ist. Außerdem wird durch den Dorn ein relativ großes Loch in der Erde verursacht (ca. 3 cm Durchmesser). Die Befüllung der aufgesteckten Flasche ist verbesserungsbedürftig. Damit das Wasser aus der Flasche tropfen kann muss im Flaschenboden ein Loch eingebracht werden. Zum Nachfüllen des Wassers benötigt man deshalb entweder Geschick oder Geduld. Bei der ersten Variante wird die Flasche vom Dripper abgesteckt und gefüllt. Anschließend muss die Flasche schnell wieder aufgesteckt werden, damit nicht zu viel Wasser ausläuft (die Flasche hat jetzt oben und unten eine Öffnung). Bei der zweiten Variante muss die Flasche mit der Gießkanne über die Öffnung im Boden gefüllt werden. Das erfordert mit unter etwas Geduld.

Von Eva-Maria D. am 25.09.2018

neue praktische Ideen

sehr hilfreich

Von . am 16.09.2018

Vollste Zufriedenheit!

Prompte Auslieferung und gute Qualität!

Von Sybil J. am 04.09.2018

Einfach und praktisch

Den Aqua-Dripper haben wir noch nicht probiert, scheint aber eine einfache Lösung zu sein, um bei Abwesenheit die Pflanzen nicht verdursten zu lassen.

pu