Vogelfutterhaus „Sichtfenster“

  • Faszinierend bildhaft, aus Körnern kreiert.
  • Beim geselligen Festmahl entstehen ganz von selbst neue Bildstrukturen.
  • Wind- und wetterfest, aus besten Werkstoffen.

Urban, modern, aus gebürstetem Edelstahl: das Vogelfutterhaus mit beidseitiger Panorama-Scheibe.

Verschiedene Futterschichten formen interessante Muster mit ständig wechselnder Gestalt.

Mit dieser Futterstation schaffen Sie einen außergewöhnlichen Blickfang in Ihrem Garten, auf Ihrer Terrasse. Für Sie reizvoll wie ein Kunstobjekt mit stets wandelbarer Optik. Für Ihre gefiederten Gäste ein üppiges Büfett – bestückt mit verschiedenen Köstlichkeiten. Ohne von Katzen gestört zu werden, können sich die Vögel ihre Lieblingsspeise herauspicken.
Faszinierend bildhaft, aus Körnern kreiert.
Nehmen Sie das Schieferdach ab und lassen Sie verschiedenfarbige, große und kleine Sorten Körnerfutter in den Vorratsraum rieseln. Durch die Acrylglas-Scheiben sehen Sie, wie sich die Körner variantenreich schichten. Im Nu haben die Vögel Ihr Festbankett geortet und nehmen auf zwei Buchenholz-Stangen bequem Platz.
Beim geselligen Festmahl entstehen ganz von selbst neue Bildstrukturen.
Die Körner rutschen stets nach: Es formen sich immer neue Motive. Die 3-l-Speisekammer bietet Platz für reichlichen Vorrat.
Wind- und wetterfest, aus besten Werkstoffen.
Das Futterhaus aus gebürstetem Edelstahl widersteht Regen, Schnee, Frost und Hitze. Sogar Böen von bis zu 120 km/h widersteht es schadlos (sofern gut befestigt). Vorder- und Rückscheibe aus 3 mm starkem Acrylglas. Schieferdach. Zwei Buchenholz-Stangen. Misst 31 x 19,5 x 14 cm, mit Schieferdach 40 x 20 x 20 cm (L x H x T). Wiegt ca. 4 kg. Inkl. angeschrägtem 150-cm-Edelstahlstab zur Bodenbefestigung. Komplett pflegeleicht abwischbar.

Bewertungen

4.0/5 2 Bewertungen
Bewertung abgeben
Von Willi N. am 16.08.2019

Alles gut.

Voll zufrieden! Danke sehr!

Von Hella S. am 23.07.2019

Vogelfutterhaus Sichtfenster

Dass man sehen kann, wie das Futter weniger wird und die Vögel sich auf den Stangen "verlustieren" ist ideal. Nachteilig bei diesem Vorgelfutterhaus ist allerdings, dass das Futter nicht in dem Behälter beibt, sondern in Windeseile auf den Boden fällt. So entleert sich das Haus in wenigen Minuten und das ganze Futter liegt auf dem Rasen. Das gefällt mir nicht.

pu