Benno Werth: „Die Sitzende“

Handsignatur des Künstlers.
Benno Werth übermalt jedes der 20 Exemplare von Hand.
Durch ihre farbige Vielschichtigkeit entwickelt „Die Sitzende“ eine Eigendynamik, die jeden Raum bereichert.
 

Benno Werth: „Die Sitzende“

Seit 2011 im Stadtmuseum Riesa – jetzt als handübermalte Edition bei Ihnen zu Hause.

Exklusiv für Pro-Idee: Prof. Benno Werth editiert erstmals einen Akt. 20 Exemplare.
Benno Werth (1929-2015) gehörte ohne Zweifel zu den wichtigsten Vertretern der zeitgenössischen Kunst. Seine Unikate werden zu fünfstelligen Preisen gehandelt. Bis zum Jahre 2010 fertigte er nur Unikate an. Exklusiv für Pro-Idee Kunden hatte er neben seinen ersten beiden Editionen „Herzklopfen“ und „Flammen der Leidenschaft I und II“ erstmalig einen seiner berühmten Akte freigegeben, um ihn in einer geringen Auflage auf Leinwand zu editieren.
Jede Grafik persönlich von Hand übermalt.
2010 ist das Gemälde zur Edition „Die Sitzende“ entstanden. 2011 wurde es vom Stadtmuseum Riesa angekauft. Diese hochwertige Edition auf Leinwand gibt die farbige Vielschichtigkeit des Öl-Gemäldes originalgetreu wieder.  
Über 120 Ausstellungen weltweit, eigener „Benno-Werth-Saal“ im Stadtmuseum Riesa, ...
Seine Geburtsstadt Riesa ehrte ihn 2009 mit der Einrichtung eines eigenen Kunstsaales im Stadtmuseum. Zudem sind seine Arbeiten in zahlreichen Sammlungen, z. B. in Aachen, Düsseldorf, New York, Washington und Lüttich zu sehen.
Handsigniert, nummeriert und datiert. Mit Echtheitszertifikat.
Die harmonische Verbindung der blauen Farbfelder mit der in Orange- und Grüntönen gehaltenen sitzenden Frau entwickelt eine Eigendynamik, wie sie selten von Kunstwerken erreicht wurde. Exklusiv bei Pro-Idee. 20 Exemplare. Erste Bestellungen erhalten niedrigste Nummern.

„Die Sitzende“ 12-Farben-Pigmentdruck, handübermalt, Leinen auf Keilrahmen, 100 x 100 x 4 cm.

Die intensive Vielschichtigkeit der „Werthschen Farbskala“ zeigt in unzähligen Nuancen blaue Farbschattierungen, die über die Leinwand fließen.

„... In neuartig zarter Farbigkeit wird hier eine stilisierte weibliche Figur im Profil skizziert. Wie ein Hauch ist die schlanke Figur mit den angewinkelten Beinen ins Bild gesetzt, umgeben von dem blass-blaugrünen Grund, vor dem sie zu schweben scheint. Die Assoziation einer Meerjungfrau im Wasser stellt sich ein. Ganz neue Wege in der Malerei Benno Werths werden hier deutlich.“
Dr. Dagmar Preising, Kunsthistorikerin. 

Benno Werth: „Die Sitzende“

Best.-Nr: 200367,
Sorry, nicht mehr lieferbar
€ 990,- inkl. MwSt., zzgl. Versandpauschale

Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Produkt (0)

Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Produkt
pu