Servierschale aus fossilem Holz

  • Original aus den Tropenwäldern des Miozäns.
  • In Form und Dessin individuell naturgewachsen. In Färbung und Festigkeit wie Stein.

Kostbares Unikat: die Servierschale aus 20 Mio. Jahre altem versteinertem Holz.

Außergewöhnlich als Tischdekoration. Perfekt um Snacks, Chips, Früchte, ... zu servieren.

Hohes Gewicht, markante Inkrustationen und kühle Brillanz: Diese Schale könnte aus poliertem Stein sein. Doch sie ist viel rarer: einzigartig als Relikt einer versunkenen Welt.
Original aus den Tropenwäldern des Miozäns.
In Indonesien kam der sensationelle Fund zu Tage: in 20 Mio. Jahren versteinerte Bäume der Gattung Dipterocarpus. Der sommergrüne Tropenbaum war im Miozän weit verbreitet – und ist noch heute in Südostasien waldbildend.
In Form und Dessin individuell naturgewachsen. In Färbung und Festigkeit wie Stein.
Durch eingeschwemmte Mineralien schwer und hart, zeigt das fossile Holz die Jahresringe in typischen Steinfarben: Beige, Grau, Braun und Schwarz. Markant formt die borkig raue Rinde den Rand. Die Schale ist innen geschliffen und poliert. So kommt die Textur besonders schön zur Geltung - und die Fläche ist leicht hygienisch zu säubern.
Misst 32-45 x 25-30 x 3 cm. Randstärke: ca. 2 cm. Wiegt ca. 3 kg.

Produkt eines prähistorischen Super-GAUs.

Ein Vulkanausbruch begrub die Dipterocarpus-Wälder einst unter meterdicker Ascheschicht. Kein Sauerstoff, wohl aber zirkulierendes Grundwasser kam an die Hölzer heran. Dieses nahm aus der Asche ge­löste Mineralien auf und lagerte sie in den Holzzellen ab. In Millio­nen Jahren wurde so das Holz durch Mineralgestein ersetzt – bei 100 %ig bewahrter Holzmaserung.

Sensationell: 20 Mio. Jahre altes Holz der tropischen Gattung Dipterocarpus.

Bewertungen

5.0/5 1 Bewertung
Bewertung abgeben
Von Sabine P. am 18.12.2018

außergwöhnlich

sein außergewöhnliches Teil, kam sicher und guut verpackt an

pu