Siebträger „Barista Edition“ inkl. Abklopfbehälter

Immer frisch gemahlen direkt in den Siebträger.
Dank Tragegriff ist der 2-l-Wassertank leicht zu transportieren.
 

Siebträger „Barista Edition“ inkl. Abklopfbehälter

Endlich eine professionell ausgestattete Siebträger-Maschine, die bei weitem keine 1.500,– € kostet.

Bekannt hochwertige und langlebige Qualität von Profi-Ausstatter Gastroback.
­Wie in italienischen Kaffeebars werden auch hier die Bohnen vor jedem Brühen frisch gemahlen. Überhaupt ist die „Barista Edition“ ein Musterbeispiel für professionelle Technik: wählbare, elektronisch kontrollierte Brühtemperatur (statt Voreinstellung). 15 bar Ulka-Schwinganker-Pumpe und Manometer. Beheizte Brühgruppe (hält die Temperatur am Siebträger konstant). Erhöhter Bohnenbehälter (schützt die Bohnen vor Aromaverlust durch Erwärmung). Vorbrühfunktion und separater Heißwasserauslauf, … Lediglich auf ein teures 2-Kreis-System wurde verzichtet. Denn auch mit einem Heizkreis braucht die Maschine nur Sekunden für den Wechsel von Espressobrühen zu Dampf (zurück ohne Wartezeit). Und kostet nur ungefähr die Hälfte als oft vergleichbar hochwertige Siebträger.
Bereitet Ihren Espresso so individuell, wie Sie und Ihre Gäste ihn mögen.
Das Kegelmahlwerk zerkleinert die Bohnen in 18 wählbaren Stufen und portioniert die gewünschte Menge. Per Manometer überprüfen Sie den Brühdruck. So erkennen Sie, ob Mahlgrad und Menge des angedrückten Pulvers optimal abgestimmt sind.
1.700 W Thermoblock-Heizsystem (statt oft nur 1.400 W). In nur 30 (!) Sekunden einsatzbereit.
Der Thermoblock erhitzt das Wasser erst im Moment des Brühvorgangs – wahlweise auf 91-95 °C. Ein elektronischer Regler überwacht und reguliert die Wassertemperatur gradgenau. Mit programmierbarer Wassermenge und 360°-Dampfdüse für Milchschaum/heißes Wasser.
Blickfang in Ihrer Küche, im Büro, …
Gehäuse aus massivem Druckguss und ABS-Kunststoff mit Front- und Seitenblenden aus gebürstetem Edelstahl. Selbstreinigungs- und Energiesparfunktion. 7,5 x 13 cm (B x L) Tassenwärmer, abnehmbare Tropfschale, Zubehörfach. 250-g-Bohnenbehälter (für ca. 30 Espressi), 2-l-Wassertank abnehmbar. Misst 31 x 36,5 x 30 cm (B x H x T), wiegt 10,4 kg. 115 cm-Anschluss für 220-240 V/1.700 W. Kommt mit 500-ml-Milchschaumkännchen, Einzel- und Doppelfiltereinsatz, Pulverabstreifer, Stopfer, Reinigungsbürste. Inklusive Abklopfbehälter im Wert von € 39,95. Gratis bei Pro-Idee: 36 Monate Langzeitgarantie.

Auch in den Fachmagazinen hoch gelobt:

„Mit der Kombination aus individueller Espressozubereitung und einfacher Bedienung bringt Gastroback ein Gerät in den Handel, das den leidenschaftlichen Hobby-Barista ebenso anspricht wie den Profi.“
Café Solo 03/2013

Siebträger „Barista Edition“ inkl. Abklopfbehälter

Best.-Nr: 210884, sofort lieferbar
€ 769,- inkl. MwSt., zzgl. Versandpauschale

Ausgewählte Bewertungen zu diesem Produkt: (2)

Ausgewählte Bewertungen zu diesem Produkt:

A H. - S, 1. März 2015 12:12 Uhr

Sehr guter Kompromiss

Kurz: Maschinen dieses Typs haben mehr als einen Knopf und wollen bedient werden können. Das ist aber kein Hexenwerk und mit frischen Espressobohnen wird selbst ein Anfänger, der zum Lesen der Anleitung bereit ist, einen Espresso produzieren dessen satte Crema weit hinter dem Horizont des namhaften Kapselkaffeeanbieters liegt. In vielen Fällen erschient einem danach auch der Espresso des Italieners um die Ecke "a bisserl fad". Lang: Das Gerät stammt eigentlich von Breville (Australien) heisst dort "Barista Express" und wird, wie viele andere Geräte, von Gastroback in Deutschland vertrieben und daher auch unter anderem Namen verkauft. Man könnte auch zum Original greifen, aber der Gastroback Service hat einen deutlich besseren Ruf als der von Breveille. Ein Original ist es dann aber immer noch nicht, weil im Innern angeblich viele konstruktive Teile von Quickmill (Itlainen) schlummern. Durch das bessere Mahlwerk und das stärkere Thermoelement, die elektronische Regelung ist die "Kopie" in diesem Fall vermutlich besser die Vorlage. Laut Kundenkommentaren im Netz sind die Breville Geräte eigentlich solide verarbeitet, leiden aber unter Qualitätsschwankungen. Auf der Suche nach einem möglichst langen Garantieangebot bin ich daher auch auf Pro-Idee gestoßen. Wer als Espresso Experte nur koffeinhaltige Heissgetränke von Dual-Boiler-Maschinen für genießbar hält, wird sich diese Maschine erst gar nicht interessieren. Für alle, die eine Aufheizzeit 30 Minuten gegen 60 Sekunden eintauschen wollen und dafür auf die Konstanz eines Boilers verzichten können, hingegen schon. Die Maschine hat keinen Boiler sondern nur einen elektronisch geregelten Thermoblock (Durchlauferhitzer) und auch das Siebträgergehäuse wird elektrisch beheizt. Das Mahlwerk verfügt über 16 Einstellstufen und liefert Kaffeemehl in mehr als ausreichender Feinheit. Die Einstellungs- und Bedienungsmöglichkeiten sind aus meiner Sicht ausreichend und da wo sie hingehören. Die Maschine erfordert vom Bediener allerdings ein Grundverständnis und bis mit dem neuen Werkzeug der erste Espresso in der richtigen Zeit und beim richtigen Druck gezapft wurde, geht so manche Siebträgerfüllung vorüber. Hat man die passende Einstellung gefunden, läuft in der Tasse Espresso mit einer Crema-Dicke von 10-15mm zusammen. Da in der Crema auch die meisten Aromastoffe sitzen, ist das Ergebnis derart intensiv und schmackhaft, dass man auch das Produkt vom Lieblingsitaliener schon mal hinterfragt. Hat sich alles eingespielt muss man „nur“ noch seine persönliche Lieblingsröstung finden. Übrigens, Finger weg von Discounter Bohnen. Frische Bohnen von einer Rösterei machen in der Tat einen großen Unterschied. Mit dem Geschmack steigt aber auch die anregende Wirkung des Espresso. Wer zuvor problemlos ein knappes Dutzend Tassen aus Vollautomaten oder Kapselmaschinen über den Tag konsumiert, wird des nachts feststellen, dass ab jetzt mit „Großkaliber“ geschossen wird. Egal, weil ein Gläschen Cognac lecker ist, trinkt man ja auch keine ganze Flasche am Tag. Fazit: Die Bezeichnung "Barista" ist vom Marketing doch etwas hoch gegriffen, aber die Maschine stellt für den ambitionierten Heimanwender einen sehr guten Kompromiss dar.

Norbert H. - Schwalmbach, 5. August 2014 19:20 Uhr

Italienischer Kaffeegenuss

Perfekte Kombination von Qualität, Funktion und Design. Für jeden Hobbybarista das perfekte Spielzeug. Unheimlich viele Einstellungsmoglichkeiten für den perfekten Espressogenuss. Hält wie beim Italiener.

pu