Portugiesischer Worker-Boot

  • 2 mm starkes Rindleder mit Strapazier-Sohle aus recycelten LKW- und Flug­zeug­reifen.
  • Nach dem Goodyear-Prinzip rahmengenäht.
  • Auf Jahre unverwüstlich. Und den ganzen Tag bequem.

Auf Trendkurs. Und selten so authenisch: der traditionelle Arbeiterstiefel aus Portugal.

Unverwüstlich wie das Original aus den 1950er-Jahren.

Seit den 1950er-Jahren begleitet dieser robuste und bequeme Stiefel Generationen portugiesischer Landwirte, Industrie-, Bau- und Werftarbeiter. Mit dem rustikalen Work­wear-­Trend erobert der lässige Boot jetzt die Modemetropolen Europas.
2 mm starkes Rindleder mit Strapazier-Sohle aus recycelten LKW- und Flug­zeug­reifen.
Das Leder ist rein pflanzlich gegerbt. Ungefärbt aber schmutz- und wasserabweisend gewachst, dunkelt es mit der Zeit nach und nimmt die bei Kennern so begehrte Patina an. Die Sohle ist extrem langlebig, abriebfest -und ein Beitrag zur Nachhaltigkeit.
Nach dem Goodyear-Prinzip rahmengenäht.
Die aufwändige Machart bleibt sonst meist teuren Businessschuhen vorbehalten. Rahmengenähte Boots sind überaus selten. Eine Metall­gelenk­feder und der flexible Lederrahmen – haltbar mit der Brand- und Zwischensohle vernäht – machen sie besonders beweglich. Ein himmelweiter Unterschied zu einfach verklebten Stiefeln aus Massenproduktion.
Auf Jahre unverwüstlich. Und den ganzen Tag bequem.
In der elastischen Zwischensohle aus Kork und Memory-­Foam formt sich Ihr Fuß sein eigenes, phantastisch komfortables Bett.

6-Ösen-Schnürung. Komfortweite G für normale Füße. Obermaterial, Futter und Decksohle: Leder. Lauf­sohle: Gummi. Hergestellt in Portugal.

Bewertungen

5.0/5 1 Bewertung
Bewertung abgeben
Von Joseph D. am 19.03.2019

Josef D.

👍

pu