Ellen Paulssen Homburg

Der Homburg. Einst Hut berühmter Männer. Jetzt für modebewusste Damen neu interpretiert.

Aus dem Atelier der Aachener Hutmacherin Ellen Paulssen.

Die Hutform „Homburg“ wurde im 19. Jahrhundert in Bad Homburg erfunden. Der Besuch König Edwards VII – 1882 noch Prinz of Wales – machte ihn populär. Und in den 1930er- bis 1950er-Jahren war er Statussymbol legendärer Musiker, Hollywood-Stars und Mafia-Bosse.
Die aktuelle Damenmode liebt Hüte im Herrenstil.
Doch nur wenige sehen nicht wie von Ihm geliehen, sondern wie für Sie gemacht aus. Der von Ellen Paulssen ist ein solcher Glücksgriff: Er ist zarter, weicher und weniger steif als sein maskulines Vorbild. Das Hutband ist seitlich feminin gefächert. Und für perfekten Sitz wird er auf einer Damenform gezogen.
Handgefertigt aus feinem Echthaar-Velours.
Die grau-braune Melange ergibt ein vielseitig kombinierbares Taupe. Das Ripsband ist Ton-in-Ton gehalten. Perfekt als Accessoire zu sexy Dandy-Styles, verspielten Romantik-Looks und lässigen Casual-Outfits mit Jeans und Chinos.

Einheitsgröße: Kopfumfang 57-59 cm. 100 % Haar. In Deutschland handgefertigt.

Ellen Paulssen Homburg

Best.-Nr: 316203, in 1 Woche lieferbar
€ 219,- inkl. MwSt., zzgl. Versandpauschale

Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Produkt (0)

Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Produkt
pu