Cuvée Zéro Dosage 2014, Bouvet Ladubay, Saumur, Loire, Frankreich

Aus dem Pro-Idee Spezialshop Weinkeller
  • Für einen perfekten, reinen, ungeschminkten Genuss.

Purer Genuss. Und 93 Punkte im Fine-Magazin.*

Während bei fast allen Schaumweinen Restzuckergehalte von 10 bis 15 g/l üblich sind, bekommt diese Cuvée Zero keine Dosage (s. Box). Nur der natürliche, der nicht vergärbare Zucker bleibt hier nach der traditionellen Flaschengärung erhalten. Daher eignen sich nur die besten, reinsten Weine für diese Cuvée Zero.
Für einen perfekten, reinen, ungeschminkten Genuss.
Sein eleganter Duft nach Äpfeln, Brioche und geröstetem Brot, seine ungeschminkte Schönheit und Klarheit am Gaumen, unterlegt von einer feinen, gut eingebundenen Säure und herausragenden Struktur, lässt uns die Begeisterung der Redaktion des Fine-Magazins teilen. Ein fantastisches Geschmackserlebnis für Freunde des puren Schaumweingenusses.

*Fine - Das Weinmagazin, Ausgabe 03/2018

Nach der zweiten Gärung in der Flasche wird fast allen Schaumweinen die so genannte „Dosage“ zugesetzt. Eine Mischung aus Zucker und Wein ergibt einen genau bemessenen Restzuckergehalt. Diese leichte Süße schmeichelt dem Gaumen, kaschiert jedoch auch den reinen Geschmack. Nur sehr wenige Schaumweine werden ohne Dosage, als Cuvée Zéro ausgebaut.

Herkunft Schaumwein aus Frankreich
Anbaugebiet Loire
Hersteller Bouvet-Ladubay, 11 Rue Jean Ackerman, St. Hilaire, St. Florent (Maine et Loire), FR-49400 Saumur
Klassifikation Appellation d’Origine Contrôlée
Vorhandener Alkohol 12,5 %vol.
Allergene Enthält Sulfite
Süßegrad extra brut
Rebsorte(n) 90% Chenin Blanc, 10% Chardonnay
Säure ca. 5,0 g/l
Restzucker ca. 1,0 g/l
Verschluss-Art Naturkork
Trinktemperatur 10 °Celsius
Lagerfähigkeit 7 Jahre ab Jahrgang
Geschmack Typische Noten von weißen Blüten, Apfelkernen und Pfirsich. Mit langem Nachhal.
Speiseempfehlungen Aperitif, Sushi, Meeresfrüchte, Fisch
Bewertung(en) Robert Parker 92/100 Punkte (Jahrgang 2010) (Wine Advocate 227, 10/2016),
Decanter

Bewertungen

5.0/5 1 Bewertung
Bewertung abgeben
Von Peter M. S. S. am 06.11.2018

Er muss sich nicht verstecken!

Manch teurerer Champagner bleibt auf der Strecke. Wegen seiner sehr geringen Eigenrestsüße - ein Schmuckstück für Genießer trocken ausgebauter Weine.

pu