Xtenex Schnürsystem

Xtenex Schnürsystem - Schluss mit Schnürsenkel binden. Von Weltklasse-Athleten getragen und empfohlen.
Schwarz, Braun, Neongrün, Neongelb, Neonorange und Weiß
Auch Frederik van Lierde ist von Xtenex überzeugt. Er trug das Schnürsystem „Sport“ beim Ironman Hawaii 2013 – und siegte.
 

Xtenex Schnürsystem

Schluss mit Schnürsenkel binden.

Von Weltklasse-Athleten getragen und empfohlen.

Elastische Schnürsysteme sind nicht neu. Doch dieses ist einzigartig: Dehnen Sie das Schnürband, glättet es sich und gleitet mühelos durch die Ösen. Lassen Sie es los, kehren eingearbeitete Knoten als Stopper zurück. Nichts kann einengen oder sich ungewollt lösen.
Ohne Binden an- und ausziehen.
Durch die Vielzahl der Knoten regulieren Sie die Weite für jedes Ösen-Paar einzeln, schnüren Ihren Schuh unten fester, oben am Spann lockerer (oder genau umgekehrt). Und einmal eingestellt, bleibt die gewählte Spannung auf Dauer. Kein lästiges Nachjustieren, keine Stolpergefahr durch sich lösende Schnürsenkel. Und kein Druckgefühl, wenn der Fuß sich beim Sport ausdehnt.
Erfolgreich im Profi-Sport getestet.
Weltklasse-Athleten wie Daniel Unger, Triathlon-Kurzdistanz-Weltmeister 2007, und Jan Frodeno, Triathlon Olympiasieger 2008, haben Xtenex während der Wettkämpfe getragen.
Die 3 mm starken, 75 cm langen „Sport“-Xtenex sind für Sneakers, Trainings-, Lauf- und Freizeitschuhe ab Gr. 35 geeignet. „Hiking“ für knöchelhohe Wander-, Trecking- und Arbeitsstiefel: 4 mm stark, 90 cm lang.

Xtenex Schnürsystem

Farbe: Schwarz

Braun
Braun
Neongelb
Neongelb
Neongrün
Neongrün
Neonorange
Neonorange
Schwarz
Schwarz
Weiß
Weiß

Best.-Nr.: 215718, Sofort lieferbar

Wunschtermin-Lieferung möglich. Mehr erfahren.
€ 10,95 inkl. MwSt., zzgl. Versandpauschale

Ausgewählte Bewertungen

Michi D. - Dübendorf, 25. März 2017 19:06 Uhr

Gute Qualität, aber...

Das Produkt wird in der Version Sport und Wandern angeboten. Ich dachte Sport würde für normale Sneakers gehen. Die Bändel sind absolut reissfest und wirken wertig verarbeitet. Es war nicht einfach sie zu montieren (10 min pro Schuh), da sie aufgrund der Knoten schlecht durch die Schuhösen gehen. Dies muss allerdings designbedingt so sein. Obwohl ich das Ganze wie in der Gebrauchsanweisung verlangt locker band, gelang es mir nicht bequem in den Schuh zu schlüpfen. Mit "Ohne Binden an- und ausziehen" war nichts.

Pro-Idee Internetredaktion: Vielen Dank für die Teilung Ihrer Erfahrungswerte mit diesem Artikel. In Ihren Ausführungen sprechen Sie zwei Kritikpunkte an: 1. Die Schnürsenkel sind schwer zu montieren - Wir gehen davon aus, dass die Schnürsenkel nicht beidseits der Öse gefasst und richtig auseinandergezogen wurden, um die „Knoten"aufzulösen. Hierzu werden wir in Kürze ein Animationsvideo in unserem Webshop aufschalten, in dem Schnürtechnik demonstriert wird. 2. Man kann nicht bequem aus dem Schuh schlüpfen - Das kann passieren, wenn im Bücken die notwendige Kraft fehlt, um die Zunge gegen die Elastizität des Schnürsenkels hochzuziehen. Als Abhilfe empfehlen wir, einen Schuhlöffel zu verwenden.

pu