Vogelfutter-Glocke

Gute Neuigkeiten für hungrige Vögel.

"Hallo, Ich dachte Sie würden gern Ihre Vogelfutterglocke „in Aktion“ sehen. Ich habe die Sitzstange eingehängt und schauen Sie mal wer schnell herausfand wofür diese gut ist – sogar viel früher als die Vögel es taten. (...) Ein tolles Produkt." Beste Grüße, Malcolm H., Großbritannien, 22.11.2010

 

Gute Neuigkeiten für hungrige Vögel.

1987 wurde sie in den USA als eine der „50 schönsten Erfindungen“ prämiert: die Vogelfutterglocke von Professor Stephen Clarke. Doch sie ist nicht nur schön – sie ist vor allem sinnvoll konzipiert. In herkömmlichen Vogelhäuschen ist das Futter schnell verschmutzt, durchgeweicht und damit auch gefährlich für die Vögel. Diese Glocke dagegen hat einen innenliegenden Futterplatz, der die Körner sicher abschirmt vor Regen und Schnee. Die Futterrinnen sind zudem so angelegt, dass keine Exkremente an die Körner kommen.
Die neuartige Konstruktion hält nicht zuletzt ungebetene Gäste wie Tauben oder Katzen fern.
So können sich Ihre gefiederten Freunde ungestört nach Herzenslust bedienen. Füllen Sie Futter in die seitlichen Spender: Die ersten Vögel werden nicht lange auf sich warten lassen. Durch das transparente Plexiglas® können Sie dabei das turbulente Treiben beobachten.
Bis zu 1 kg Körner nehmen die seitlichen Speicher auf:
Sie müssen die Glocke nur noch selten auffüllen. In die Futterrinne schiebt sich automatisch immer soviel Vorrat nach, wie die Vögel an Körnern aufgepickt haben. Mit wenigen Griffen ist die Glocke montiert und an jeden Baum gehängt. Leicht zu reinigender Kunststoff, 32 cm hoch, 36 cm Durchmesser.

Vogelfutter-Glocke

Best.-Nr.: 573501, Sofort lieferbar

€ 39,95  inkl. MwSt., zzgl. Versandpauschale

Bewertungen

116 Bewertungen
Bewertung abgeben
Von Irmhild H. am 04.12.2018

Vogelfutter-Glocke

ich hoffe,die Vogelwelt nimmt diese schöne Futterstelle an

Von Rita B. am 28.11.2018

Dekorativ und praktisch

Ideal für die Winterfütterung ! Die Vögel und das Futter sind geschützt, man braucht nicht ständig nachfüllen und kann die Vögel gut beobachten! Schon meine 3. Glocke,da durch Sturm einige aus der Aufhängung geflogen sind. Vielleicht wäre eine Aufhängung mit fester Arrettierung besser. Kaufe sie immer wieder, es giebt nichts Vergleichbares.

Von Erich R. am 27.11.2018

Formschön und futurisch

Die Glocke habe ich vor 8 Wochen gekauft und mit Herbstlaub geschmückt, kurz, vogelgerecht geschmückt.Die Vorfreude auf die Vogelschar die da kommen soll war unbeschreiblich.Und dann die Enttäuschung: NUR ein einziger Piepmatz liess sich sehen und seither war aber Funk- Fink und sonstige Vogelstille.Mal sehen bis es richtig Winter mit Schnee wird, aber dann........! Wenn es wieder nichts werden sollte, dann will ich die seitlichen Seiten schön kreisrund aufzuschneiden/ - sägen versuchen damit die Vögel sich durch die Spiegelung nicht vom Futtertrog abhalten lassen.So könnten Sie raus-und reinfliegen und und bräuchten nicht verzweifelt abtauchen. Vielleicht könnte der Hersteller der schönen Glocke sich mal in dieser Richtung Gedanken machen.Der Glockencharakter bliebe immerhin erhalten.Man macht sich halt so seine Überlegungen..........

Pro-Idee Internetredaktion: Vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Manchmal hilft es auch, wenn Sie etwas Futter auf dem Boden im näheren Umkreis der Glocke verstreuen. Oft lockt dies die Vögel an und sie fliegen später auch in die Glocke.

Von Peter K. am 18.11.2018

Im ersten Jahr ohne Erfolg

In ersten Jahr (2016/17) haben wir die Vogelfutter-Glocke aufgehängt. Wollte sie schon zurückschicken, da ich hier im Rhein Neckar Kreis den Eindruck hatte, dass die Vögel zu blöd für das Ding sind (wie andernorts festgestellt). Nur ging das nicht, denn zum Anreiz hatte ich schon ein Lock oben hinengebohrt, mit dem man einen Meisenring oder -knödel aufhängen kann. Das hat dann geklappt, aber in die Glocke selbst flog kein Vogel hinein. Wollte eigentlich schon aufgeben, da kam mir die Idee, die innere Trogbrgrenzung aufzuwerten. Ähnlich einem Ast habe ich entsprechend Rundhölzer mir Schlitz angefertigt und aufgeleimt (mit Holzkleber aus bekanntem Hause). Dieses Jahr (2018/19) - auch ganz ohne Hilfsstange - fliegen bevorzugt Meisen in die Glocke und nehmen den bunten Mix aus Futter zu sich. Aufstellort ist unverändert. Der hilfsweise angehängte Meisenknödel wurde nur anfangs beachtet und beknabbert, nun habe ich ihn herausgenommen. Mit dieser Modifikation schafft es die Vogelfutter-Glocke auf insgesamt 4 Sterne. Gerne hätte ich noch die Bilder zur Modifikation angefügt, aber leider ist das nicht möglich. Vielleicht meldet sich die Redaktion ja bei mir hierzu noch.

Von Christina K. am 16.11.2018

Spatzen besetzen die Glocke

Es war überhaupt kein Problem für die Meisen heraus zu finden wie die Glocke funktioniert. Nach nur 4 Tagen herrschte reger Flugverkehr. Die Spatzen waren da noch nicht dahinter gestiegen und wollten von außen, auf den Reißig-Zweigen sitzend, picken aber schnell hatte der 1. begriffen was Sache ist. Nun, nach ca. 5 Wochen belagern regelmäßig 3 oder 4 Spatzen die Glocke gleichzeitig, werfen für ihre ängstlicheren - oder nicht so geschickten Kumpel - das Futter runter und wir müssen jeden Tag nachfüllen! Das glaubt man gar nicht! Die Meisen sind leider etwas verdrängt worden und so gibt es eine 2. Futterstelle für sie. Die Glocke ist eine tolle Erfindung und ich bin sehr zufrieden.

pu